Zum Inhalt springen Zum Menü springen
 


Behandlungsformen

22. 1. 2011

 

Es gibt viele Formen in dem Behandlungszugang, welche zur Gesundheit anleiten. Ich denke nicht, dass eine besser als zweite ist. Was akzeptabel für einen ist, muss es nicht für zweiten akzeptabel sein. Und so gehe ich jeden individuell heran.
Ich will hier nur kurz die Behandlungsmethoden darstellen. Es bedarf ungefär nicht von den einzelnen Techniken näher zu schreiben. Ich denke, dass es von ihnen genügend woanders geschrieben wird.
ohniví-lidé.jpgIch weiss erfahrungsgemäss, dass die beste Kombination aus der mehreren Behandlungstechniken ist. Und so ergänze ich die individuellen Konzultationen und die Gruppentherapien durch Art-Therapie, Musik-Therapie, nonverbale Techniken, Tanz und auch durch Arbeit mit dem veränderten Bewusstseinszustand.
Unsere nonverbalen Ausdrücke verraten manchmal mehr als Wörter. Ihr Inhalt ist nämlich nur ein Bruch desjenigen, was wir mitteilen. Es spricht für uns noch Intonation, Lautheit, Mimik, Gesten, Körperhaltungsart… Diese alles kann sich weitaus mehr in den „nicht-sprechenden“ Programmen entwickeln.
Unter der feinen, mächtigen und guten Weltallsleitung arbeite ich in Privatheit auch mit Reiki, Massagen betreffend der Energiepunkten und auch mit Chirurgie (d.h. ich gebe energetisch etwas irgendwohin zu und ich nehme wieder obwohl woanders weg). Es bedarf manchmal auch Regression (Wiederkehr in die Kindheit oder in Vorleben). Ich benutze zeitweise, vor allem bei der Gruppentherapie, auch Schamanetrommel und tibetischen Bowlen, weil Tonvibrationen sehr weit hindurchkommen können.
Jedes Wesen braucht den einzigartigen Zugang. Daher kann man nicht unzweideutig sagen, dass diese zum Beispiel auf Depresionen passt, weil jeder aus uns seinen Weg hat, welche ihm entspricht.
Wenn Sie einige Anfragen haben, können Sie mir im Archiv schreiben.
                                                                                                                         Liduše